Klebeanleitung

 

Klebeanleitung Autoaufkleber – Fahrradaufkleber - Dekoaufkleber  - Türaufkleber

 Verarbeitungstemperatur
Die Verarbeitungstemperatur muss mindestens + 120 C. Im Herbst / Winter bitte in einer beheizten Garage oder Halle verkleben.           
Im Sommer sollte die Verarbeitung im Schatten erfolgen. Der Untergrund sollte nicht wärmer als 35 0 C sein, da sonst Blasen entstehen.  Damit sich der Klebstoff mit dem Untergrund verbinden kann und die Aufkleber sich nicht wieder lösen!

Luftblasen
Kleine Luftblasen bilden sich in der Regel, nach einigen Tagen von selbst zurück. Größere müssen entfernt werden. Punktieren Sie die Luftblase mit einer Nadel und drücken sie die Luft mit dem Fingerballen vorsichtig heraus.

Falten
Folienfalte mit einem Fön erwärmen und vorsichtig nach und nach mit dem Rakel oder dem Finger herausdrücken; dabei in der Mitte beginnen und in kleinen Teilstücken arbeiten [von der Mitte zum Rand].

Ablösen der Folie [wenn diese wieder ganz entfernt werden soll]
Die Folie mit dem Fön erwärmen und an einer Stelle vorsichtig ein Stück der Folie lösen. Sollte das mit dem Finger nicht funktionieren, können Sie vorsichtig ein Messer zur Hilfe nehmen. Bei der Verwendung von einem Messer darauf achten, dass der Untergrund nicht beschädigt wird! Das gelöste Anfangsstück anfassen und langsam die nächsten Stücke der Folie mit dem Fön erwärmen und nach und nach ablösen.
Klebstoffreste können mit einem Spezialreiniger [für Autolacke empfohlen] entfernt werden, der in allen Baumärkten zu bekommen ist. Oder je nach Untergrund [Verträglichkeit des Reinigungsmittels für den Untergrund vorher testen!!!] mit z.B. Aceton, Terpentin, Spiritus u.s.w. abgewaschen werden. Danach mit klarem Wasser nachspülen!

Hilfsmittel
Plastikrakel [oder alte Scheckkarte, stumpfer Eiskratzer...], Stecknadel, Zollstock, Schere, breites Klebeband [am besten Malerkrepp], Sprühflasche, Fön.
Diese Artikel sind in den meisten Haushalten vorhanden oder über Baumärkte zu beziehen. Das Rakel ist über uns zu beziehen.
 
Bitte beachten!! Autoaufkleber sind nicht lange lagerfähig – sie sollten innerhalb von 14 Tagen aufgebracht werden! Wenn sie gelagert werden, dann flach ausgerollt liegend und kühl!

Vorbehandlung des Untergrundes


Die Foliensticker lassen sich in der Regel auf [fast] allen sauberen, glatten bis leicht porösen, staub-, fett-, wachs-, und silikonfreien Untergründen verkleben; z.B. auf Aluminium, Chrom, galvanisierten Blechen, rostfreier Stahl, Glas, vielen Kunststoffen, Keramik und den meisten Lackflächen. frischer Lack muss vor dem Bekleben vollständig durchgetrocknet sein [mindestens 21 Tage!].Schmutzabweisende Beschichtungen sind vor dem Bekleben zu entfernen! Vor dem Bekleben muss die zu beklebende Fläche gründlich gereinigt werden.    Autolack nicht vorher in der Waschanlage oder von Hand wachsen!!! Reinigen Sie die zu beklebende Fläche unmittelbar vor der Verklebung von grobem Schmutz mit klarem Wasser – bitte dann trocknen lassen und danach mit Isopropanol [erhältlich im Baumarkt und in der Apotheke – oder unter clickstick.de bieten wir für kleine – bis mittlere Aufkleber ein Isopropanol Reinigungstuch an – oder für größere Flächen den Oberflächenreiniger 100 ml] reinigen. Lassen sie den Untergrund gut abtrocknen vor dem Verkleben. Auf Untergründen mit Nanotechnologie oder Lotuseffect oder anderen schmutzabweisenden Untergründen halten unsere Foliensticker / Aufkleber nicht!! [KEINE GLASREINIGER benutzen – diese bringen eine Beschichtung auf - darauf halten unsere Aufkleber NICHT!!!]

Verklebung
Man unterscheidet unter Trocken- und Nassverklebung. Die Nassverklebung wird für große Foliensticker empfohlen [ Heckscheibe – Motorhaube – Seiten] Aufkleber bitte 24 Stunden aklimatisieren lassen und auf Raumtemperatur bringen vor dem Verkleben!

Trockenverklebung [für kleine Aufkleber]
  1. mit dem Rakel o.ä. fest anreiben. Sticker so drehen, dass die karierte Seite oben liegt und die Trägerfolie [Kartonartig mit Silikonoberfläche und karierter Rückseite ] langsam im spitzen Winkel  ablösen - darauf achten, dass alles auf der Transferfolie haften bleibt [eventuell noch einmal herunterklappen und anreiben].      
    Bitte darauf achten dass sie den karierten Karton von der Transferfolie abziehen – niemals anders herum! Also immer die karierte Seite nach oben und dann ablösen.
  2. Transferfolie mit Sticker auf den gereinigten Untergrund kleben und Transferfolie von der Mitte ausgehend mit dem Rakel o.ä. nach und nach überlappend fest anreiben
  3. Wenn alles fest angerieben ist, die Transferfolie an einer Ecke lösen und schräg nach hinten langsam im spitzen Winkel vorsichtig abziehen. Sollten noch nicht alle Teile haften, die Transferfolie an diesen Stellen noch einmal fest anreiben. 
  4. Bitte mindestens 14 Tage warten bevor man in die Waschanlage fährt, damit sich der Aufkleber mit dem Untergrund verbinden kann!!!
Nassverklebung [für große Aufkleber – wie Motorhauben und Seitenaufkleber – sowie Heckscheiben Aufkleber] - nicht für Luftkanalfolie geeignet [Rapid Air - steht auf der Rückseite der Aufkleber]!
  1. Aufkleber bitte 24 Stunden aklimatisieren lassen und auf Raumtemperatur bringen vor dem Verkleben! Untergrund reinigen und Transferfolie mit dem Rakel o.ä. anreiben. Trägerfolie langsam ablösen und dabei auf Vollständigkeit achten!        [siehe Trockenverklebung oben]
  2. Untergrund und die Klebeseite des Stickers mit entspanntem Wasser [Wasser mit einem Tropfen Spülmittel – keine Spülmittelkonzentrate verwenden oder Spülmittel mit pflegenden Wirkstoffen!!! ] besprühen. Wichtig!!! Bei der Verklebung auf Glas und Spiegeln, bitte das Spülmittel weglassen!
  3. Transferfolie mit Sticker auf die zu beklebende Fläche auflegen und durch vorsichtiges „Schieben“ in Position bringen.
  4. Transferfolie mit Sticker mit überlappenden Rakelstrichen andrücken, dabei darauf achten, dass das Wasser restlos zwischen Foliensticker und Untergrund herausgestrichen wird [ein nochmaliges Andrücken nach einigen Stunden ist für die Qualität der Verklebung von Vorteil]
  5. Trocknung des Wassers abwarten [2 bis 8 Stunden; die Geschwindigkeit der Trocknung ist stark abhängig von den Umgebungsbedingungen wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit und kann auch eventuell auch länger dauern]
  6. Transferfolie an einer Ecke lösen und schräg nach hinten langsam im spitzen Winkel abziehen. Sollte der Aufkleber noch nicht richtig haften, bitte nochmal anreiben und so lange warten, bis der Aufkleber sich mit dem Untergrund verbunden hat.
  7. Bitte mindestens 14 Tage warten bevor man in die Waschanlage fährt, damit sich der Aufkleber mit dem Untergrund verbinden kann!!!

Wandtattoo – Walltattoo – Wandaufkleber - Türaufkleber

Mit dieser neuartigen Dekoration können sie Ihre Wände verschönern. Das Wandtattoo besteht aus einer hochwertigen, selbstklebenden Vinylfolie, die für alle glatten bis leicht rauen Untergründe, wie z.B. Rauhfaser oder gespachtelte, gestrichene Wände – sowie Kacheln und Fliesen geeignet ist. Verkleben sie nur auf trockenen Oberflächen! Bei frisch gestrichenen Wänden sollten sie die Farbe mindestens 2 Wochen trocknen lassen, bevor sie das Wandtattoo anbringen!
Bitte beachten!! Wandtattoos sind nicht lange lagerfähig! Wenn sie gelagert werden, dann flach ausgerollt liegend und kühl! Bitte die Fläche auf der Sie Ihr Wandtattoo anbringen möchten gründlich von Staub und Schmutz [insbesondere Nikotinfilm / Fettfilm] befreien [entweder trocken mit einem fusselfreien Tuch oder bei Fliesen mit einem Reiniger feucht abwischen]. Die Stelle muss sauber, trocken, fett-, Latex- und silikonfrei sein!
Wichtig bei großen Wandtattoos!!!: Bitte das Wandtattoo mit 2 -3 Personen anbringen!!! Manche Wandtattoo SET´s werden auf einem Bogen geliefert, den sie in einzelne kleine Teile zerschneiden müssen um Ihr Wandtattoo nach eigenen Vorstellungen auf der Wand anzubringen [z.B. Sterne Set – Hibiskus Blumen SET – Schmetterlinge SET ect. ]          
Wichtig!!!bei gestrichenen Wänden / gestrichener Rauhfasertapete / Fliesen + Duschabtrennungen mit
Beschichtungen: Wenn sie Farbe mit schmutzabweisenden Eigenschaften / Beschichtungen mit schmutzab-weisenden Eigenschaften verwendet haben [Farbe mit Silikonanteil – Elefantenhaut – mit Nano Technologie – Lotus Effect Beschichtungen - Wachspartikeln - Latexfarbe-  teilweise auch seidenmatte und/oder  abwaschbare Farben ect. ...] halten keine Aufkleber darauf! Das ist kein Mangel des Tattoos – sondern liegt dann an der Farbe / Beschichtung, die nicht für Aufkleber geeignet ist! Bitte informieren sie sich vorab beim Hersteller ihres Untergrundes / der Farbe/ Tapete ob er für Wandtattoos geeignet ist. Wir können keine Garantie geben, dass unsere Wandtattoos auf allen Untergründen kleben!

Montagematerial:
1 Rakel [in unserem Shop erhältlich oder wenn in der Artikelbeschreibung angegeben, schon im Wandtattoo SET enthalten] alternativ kann man auch eine alte Telefonkarte / Kundenkarte o.ä. verwenden. Wasserwaage, Bleistift
Das Wandtattoo besteht aus 3 Schichten:
1. Silikonschicht [dick und kartonartig mit kariertem Aufdruck auf der Rückseite]
2. Motivschicht [farbiger Aufkleber in Ihrer bestellten Wunschfarbe]
3. Transferschicht [halbtransparent – ähnlich Kreppband – oder Klarsicht Folie]

Montage: Wichtig!! Bitte beim Verkleben auf Fliesen/ Duschwänden/ Fenstern/ Glatten Oberflächen, die man nass machen kann –ggf. die oben beschriebene Nassverklebung verwenden!!
  1. Nehmen sie das Wandtattoo aus der Versandverpackung und rollen es flach auf einem ebenen, festen Untergrund [Tisch] aus mit der karierten Seite nach oben. Mit dem Rakel [alternativ einer alten Telefonkarte o.ä.] das Motiv noch mal auf dem Transfertape / Transferfolie anreiben, damit alle Motivteile fest mit dem Transfertape/ Transferfolie verbunden sind. ggf die Ränder des Tattoos beschneiden. Bitte das Tattoo nur verkleben, wenn es Raumtemperatur [mindestens 24 Std. aklimatisieren lassen!]hat. Nicht sofort nach den Auspacken nach dem Versand verkleben – das Tattoo muss sich erst an die Raumtemperatur anpassen!
  2. Das Wandtattoo an der Stelle, an der es aufgeklebt werden soll ausrichten und mit dem Bleistift Makierungspunkte anbringen.
  3. Das Wandtattoo wieder auf den Tisch legen - die Kariert bedruckte Seite nach oben zeigend.
  4. Die Silikonschicht [karierter Trägerkarton] jetzt in einem sehr flachen Winkel vom Transferpapier/ Transferfolie abziehen [immer die Silikonschicht von der Motivschicht abziehen nicht andersherum!!!].
  5. Es müssen alle Motivteile auf der Transferschicht bleiben und die Klebeseite des Motives freigelegt werden! Sollten einzelne Teile des Wandtattoos sich von der Transferschicht lösen, bitte nochmal fest anreiben, solange bis alles an der Transferschicht klebt. Bitte die den Aufkleber / Kleberseite nicht mit den Fingern berühren- da an Fingern immer eine Fettschicht ist, die die Klebeeigenschaften beeinflussen kann!!
  6. Die Transferschicht mit dem Motiv an beiden Ecken fassen und an den Makierungspunkten anhalten und leicht festdrücken.
  7. Hängt das Motiv richtig, bitte mit dem Rakel von der Mitte aus – langsam und fest das Wandtattoo auf die Wand reiben. Je gründlicher sie das Motiv anrakeln, desto besser lässt sich die Transferfolie später entfernen. Bitte dann ca. 10 Minuten warten, damit sich der Kleber mit dem Untergrund verbinden kann. Er entfaltet erst nach und nach seine ganze Klebkraft!
  8. Anschließend die Transferschicht vorsichtig an der oberen Ecke beginnend flach im spitzen Winkel abziehen. Sollten Teile des Motives an der Transferschicht hängen bleiben, bitte noch mal kurz darüber rakeln und festdrücken. So die Transferfolie nach und nach abziehen.
  9. Ihr Wandtattoo ist nun fertig montiert. Der Kleber entfaltet seine volle Haftkraft erst nach ca. 48 Stunden! 
                                            
Entfernen [wenn sie ihr Wandtattoo einmal komplett entfernen möchten, weil es ihnen nicht mehr gefällt]:

Ihr Wandtattoo lässt sich in der Regel rückstandsfrei wieder entfernen. Beachten sie aber, dass die Wände durch Nikotin und Staub nachdunkeln – die Stelle an der das Wandtattoo aber nicht. Sollten Probleme beim Entfernen des Wandtattoos auftreten, bitte das Wandtattoo mit dem Föhn erwärmen [nicht heiß machen!!!] und anschießend langsam abziehen! Bitte außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren verkleben! Wandtattoos können bei Verzehr Schäden verursachen!!! Wir übernehmen keine Haftung für solche Fälle!!!          
Sollten sie offensichtlich Gründe für eine Beanstandung haben, diese bitte kurz telefonisch mit uns vor dem Verkleben versuchen zu klären! Da danach eine Ursachenforschung für Mängel meistens nicht mehr möglich ist!

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem Wandtattoo!